Aktuelles aus der Schneckengruppe

Liebe Familien der Schneckengruppe,

die Eingewöhnung unserer Kinder ist inzwischen zum größten Teil abgeschlossen. Noch schlafen nicht alle Kleinen, aber zu den Mahlzeiten sind wir nun mit 17 Kindern vollzählig.

 

In der Adventszeit geht es bei uns im Haus ruhiger zu. Etliche Angebote werden weggelassen, damit mehr Zeit zum Gestalten, Spielen, Singen, Vorlesen und Erzählen bleibt – besonders in den täglichen Advents-Erzählrunden.

Auch für die Kleinsten erzählen wir täglich einen Teil der Weihnachtsgeschichte.

Altersgerecht steht hier aber das Spielen mit den Krippenfiguren im Vordergrund, die die Kinder staunend aus den Säckchen herausholen. Im Stall stehen Maria und Josef mit Jesus, die Eselstute mit ihrem Füllen, der Ochse, zwei Hirten mit Schaf und Lamm sowie die drei Weisen Melchior, Balthasar und Kaspar mit einem Kamel.

Am Fenster wird die Geschichte der Geburt Jesu mit Bildern begleitet und die Kerze leuchtet neben dem Stall.

Täglich öffnet ein Kind eins der Adventsäckchen, die mit kleinen Büchern für Zuhause gefüllt sind. Zum Abschluss singen wir Advents- und Weihnachtslieder.

Die Weihnachtsgeschenke, die eure Kinder mit großer Freude für euch gestalteten, sind verteilt (wer seines noch nicht zu Hause hat, kann gern bis einschließlich Mittwoch in die Kita zum Abholen kommen) und zum Abschluss feiern am Mittwoch alle Kinder ausschließlich in ihrer Gruppe eine kleine Weihnachtsfeier mit Gruppengeschenken, Gebäck, Musik und einem besonderen Festtags-Mittag.

Dass wir diese bedrückende Corona-Zeit im Vergleich zu anderen Kitas noch relativ „unbeschadet“ überstanden haben, macht uns alle sehr froh – auch wenn es auf den „letzten Metern“ zur Schließzeit über die Festtage noch den einen oder anderen Coronafall gab.

In diesem Sinn wünschen wir allen Familien nicht nur gesegnete Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr sondern GANZ BESONDERS GESUNDHEIT und die Chance, beieinander zu sein.

Eure Schneckenerzieher*innen